Schulungsreihe Umformwissen Kompakt

Übersicht Schulungsinhalte

Schulungen 2017/2018 - Blechumformung


5.-6. Dezember 2017 Inbetriebnahme von Umformwerkzeugen Anmeldeformular Programm
30.-31. Januar 2018 Inbetriebnahme von Umformwerkzeugen Anmeldeformular Programm
13.-14. März 2018 Inbetriebnahme von Umformwerkzeugen Anmeldeformular Programm
24. April 2018 Werkstoffliche Grundlagen Anmeldeformular Programm in Kürze
25. April 2018 Grundlagen der Blechumformung Anmeldeformular Programm
26.-27. Juni 2018 Inbetriebnahme von Umformwerkzeugen Anmeldeformular Programm
16.-17. Oktober 2018 Inbetriebnahme von Umformwerkzeugen Anmeldeformular  Programm

 

Schulungen 2018 - Massivumformung


26. April 2018 Grundlagen der Massivumformung Anmeldeformular Programm

 

Kontakt und Anmeldung: schulung@ifu.uni-stuttgart.de

 

Wachstum, organisatorische Veränderungen im Unternehmen oder die Erhöhung der Flexibilität von Leistungsträgern in den Fachbereichen machen heute ständiges Lernen und das Aneignen neuer Kompetenzen in angrenzenden Wissensgebieten der Umformtechnik erforderlich. Die Wiederholung von umformtechnischen Grundlagen gehört ebenso dazu wie darauf aufbauendes verfahrensspezifisches Fachwissen in der Blech- und Massivumformung.
Aus diesem Grund bietet das Institut für Umformtechnik regelmäßig, mehrmals pro Jahr eintägige Schulungen im Rahmen der Erwachsenenweiterbildung zu ausgewählten Themen an. Diese Schulungen wenden sich an Ingenieure aus der Planung und Konstruktion sowie an Meister und Techniker aus dem Produktionsbereich in der Blech- und Massivumformung.
Referenten aus dem Institut sowie ausgewählte Referenten aus Industrieunternehmen unterrichten im Rahmen dieser Veranstaltungen die Praktiker aus interessierten Unternehmen in einer kleinen Gruppe mit einer begrenzten Zahl von Teilnehmern. Daher sind Fragen und Fachdiskussionen in diesem Kreis erwünscht.

Blechumformung
Im Rahmen dieser Schulung wird zunächst grundlegend auf die Beschreibung des Umformverhaltens von Blechwerkstoffen eingegangen. Ausführlich erläutert werden weiterhin die wichtigsten Verfahren der Blechumformung inkl. den Verfahren des Schneidens. Eingegangen wird auch auf Werkzeuge und Pressen für die Blechumformung. Abgerundet wird das Programm durch praktische Vorführungen im Versuchsfeld des Instituts.

Werkstoffliche Grundlagen
Bei dieser Schulung wird zunächst grundlegende der Aufbau metallischer Werkstoffe sowie die metallkundlichen Vorgänge während der Umformung vorgestellt. Darauf aufbauend wird auf die Ermittlung der wichtigsten Kennwerte zur Beschreibung des Umformverhaltens eingegangen. Ausführlich vorgestellt werden für Stahl- und Aluminiumlegierungen die derzeit am Markt vorhandenen Werkstoffklassen, deren Eigenschaften und Umformverhalten. Abschließend wird erläutert, inwiefern Schwankungen der Werkstoffeigenschaften den Blechumformprozess beeinflussen. Abgerundet wird das Programm durch praktische Vorführungen der Aufnahme von Werkstoffkennwerten im Versuchsfeld des Instituts.

Methodenplanung im Werkzeugbau
Bei dieser Veranstaltung wird schwerpunktmäßig die Methodenplanung im Großwerkzeugbau und die Methodenentwicklung bei Folge- und Transferwerkzeugen behandelt. Neben grundlegenden Ausführungen wird anhand zahlreicher konkreter Beispiele die Methodenplanung vertieft. Ein weitere Schwerpunkt der Ver­anstaltung bildet das Thema Rückfederung und Rückfederungskompensation.

Werkzeuginbetriebnahme
Dieser zweitägige Kurs wendet sich an Personen, die grundsätzlich den Tuschiervorgang eines Umformwerkzeuges verstehen möchten. Es ist Zielsetzung der Veranstaltung, dass die Teilnehmer FEM-Simulationsergebnisse, die den Ein-arbeitungsvorgang von zunächst Ziehwerkzeugen unterstützen sollen, richtig interpretieren lernen und daran anschließend effizient in einen robusten Umform­prozess am Werkzeug umsetzen können. Diese Schulung besteht neben einem theoretischen auch aus einem praktischen Teil. Hier besteht die Möglichkeit, dass die Teilnehmer im Versuchsfeld des IFU in Kleingruppen einen „eigenen“ Blechhalter tuschieren, das Tuschierergebnis anhand des resultierenden Ziehteils direkt begutachten und mit dem Simulationsergebnis vergleichen.

Massivumformung
Im Rahmen dieser Schulung wird zunächst grundlegend auf die Beschreibung des Umformverhaltens eingegangen. Ausführlich erläutert werden weiterhin die wichtigsten Verfahren der Massivumformung wie das Kaltfließpressen, die Halbwarmumformung und das Gesenkschmieden. Eingegangen wird auch auf die Simulation des Umformverhaltens sowie auf Pressen für das Fließpressen und Schmieden. Abgerundet wird das Programm durch praktische Vorführungen im Versuchsfeld des Instituts.

Alle Schulungen werden mehrmals pro Jahr angeboten. Aktuelle Termine werden auf der Homepage des IFU veröffentlicht. Das Schulungsprogramm wird ständig erweitert.