Lehre

Das Institut für Umformtechnik bietet verschiedene Vorlesungen für Studierende im Bachelor- und Masterstudium an. Zielgruppe sind Studierende der Studiengänge Maschinenwesen, Fahrzeug- und Motorentechnik, BWL (techn.), Technologiemanagement und Werkstoffwissenschaften. Ein günstiges Studierenden/Mitarbeiter(innen)-Verhältnis lässt am Institut für Umformtechnik eine individuelle Betreuung "unserer" Studierenden zu.

Vorlesung Karosseriebau (c)
Prof. Mathias Liewald erklärt Studenten den Aufbau einer Fahrzeugkarosserie

Aufgabe der "Lehre" des Instituts ist es, Sie bei allen Fragen, die das Studium der vom Institut abgebotenen Fächer betreffen, zu beraten und - soweit möglich - Ihnen zu helfen. Weitere Informationen erhalten dazu Sie unten.

+-

Studium im Bachelor, Wahl des Spezialisierungsfachs, Vorlesungen, Prüfungen, Spezialisierungsfachversuche, APMB-Versuche, Studien- und Masterarbeiten, Auslandsstudium, .... Unser Lehrebeauftragter steht Ihnen bei allen Fragen rund um die vom Institut für Umformtechnik angebotenen Fächer Umformtechnik und Karosseriebau gerne nach Terminvereinbarung zur Verfügung: Studienberatung zu den Fächern Umformtechnik und Karosseriebau.

Informationen zur ebenfalls angebotenen Fachstudienberatung für den Studiengang Maschinenbau finden Sie hier: Fachstudienberatung Studiengang Maschinenbau

Das Institut ermöglicht mit dem Kompetenzfeld „Grundlagen der Umformtechnik“ im Bachelor-Studium bereits zu einem frühen Zeitpunkt des Studienverlaufs einen ersten Einblick in die Fertigungsverfahren der Umformtechnik, die Produkte der Massiv- und Blechumformung sowie in analytische Auslegung von Umformprozessen. Den Studierenden im Master-Studium bieten sich mit den Spezialisierungsfächern „Umformtechnik“ und „Karosseriebau“ zwei interessante Fachrichtungen zur Vertiefung der Lehrinhalte des Bachelorstudiums an.
Die genauen Vorlesungstermine und Vorlesungsorte sind finden Sie ab dem WS 2018/2019 ausschließlich in C@MPUS. Bitte melden Sie sich auch dort für alle Lehrveranstaltungen an.

Ab dem WS 2018/2019 werden Ihnen alle Vorlesungsunterlagen in ILIAS zur Verfügung gestellt. Dazu ist es jedoch zunächst erforderlich, dass Sie sich in C@MPUS für die entsprechende Lehrveranstaltung anmelden. Das für das Öffnen der Unterlagen erforderliche Passwort erhalten Sie jeweils beim Dozenten in der Vorlesung.
Alle Unterlagen sind nur während der jeweils laufenden Vorlesung für das aktuelle Semester online. Danach werden die Download-Files wieder aus dem Netz genommen. Bitte laden Sie sich also Ihre Unterlagen zeitnah wöchentlich herunter. Allein schon im Interesse Ihrer Mit- und Nacharbeit zur Vorlesung ist dies äußerst empfehlenswert.
Die Vorlesungsunterlagen sind ausschließlich für die Studierenden der jeweiligen Vorlesungen gedacht. Bitte sehen Sie von darüber hinausgehenden Anfragen ab.

Das Institut für Umformtechnik bietet zu einigen Vorlesungen Exkursionen an, die zur Vertiefung der Vorlesungsinhalte mit praktischen Beispielen aus der industriellen Anwendung und zur Kontaktaufnahme mit Unternehmen aus den jeweiligen Fachbereichen dient. Zur Vorlesung "CAX in der Umformtechnik" findet einmal im Semester eine ganztägige Exkursion zur Fa. Opel Automobile GmbH nach Rüsselsheim,  zur Vorlesung "Karosseriebau" einmal jährlich (Wintersemester) eine halbtägige Exkursion statt. Zusätzlich wird den Studenten im Rahmen von Messebesuchen, die von der Abteilung Lehre des Instituts organisiert werden, ein Einblick in technische Weiterentwicklungen in nahezu alle Bereichen der Umformtechnik gegeben.

Die Prüfungstermine für die schriftlichen Prüfungen sind auf C@MPUS angegeben. Die Anmeldung zu mündlichen Prüfungen erfolgt über die Abteilung Lehre des Instituts. Eine detailierte Aufstellung der angebotenen Prüfungen und die Vorgehensweise zur Prüfungsanmeldung können Sie dieser Liste entnehmen.

Studentische Arbeiten werden am Institut für Umformtechnik in der Regel im Rahmen größerer Forschungsvorhaben durchgeführt. Entsprechend den vielfältigen Aufgabengebieten des Instituts liegt immer eine ganze Reihe interessanter Themen zur Auswahl vor. Die Arbeiten können je nach Wunsch experimenteller, konstruktiver oder theoretischer Art sein. Mitunter sind auch kombinierte Arbeiten möglich. Die Betreuung der Arbeit wird von einem wissenschaftlichen Mitarbeiter des Institutes vorgenommen. Um die Durchführung einer Arbeit organisieren zu können, empfehlen wir Ihnen, sich mindestens 4 Wochen vor dem von Ihnen geplanten Beginn der Arbeit am Institut zu melden. Nähere Informationen finden Sie hier.

Studenten der Umformtechnik tragen im Rahmen der Studentenseminare über ihre Arbeit vor. Der Vortrag  wird benotet, die Note geht in die Gesamtnote der Arbeit ein. Die Studienarbeiter sind verpflichtet, vor  dem eigenen Vortrag bei zwei Vortragsterminen anwesend zu sein. Die Termine finden Sie in C@MPUS.

Download Teilnahmebescheinigung

Das Institut für Umformtechnik bietet jeweils im Winter- und im Sommersemester sowohl APMB-Versuche als auch das Spezialisierungsfachpraktikum an.

Die Themen der APMB-Versuche sind:
- Werkstoffprüfung
- Blechumformung
- Massivumformung
- Hydroumformung
Für die erfolgreiche Teilnahme an den APMB-Versuchen gibt es 4 "Unterschriften".

Die Themen der Spezialisierungsfachversuche sind:
- Werkstoffprüfung
- Blechumformung
- Massivumformung
- Hydroumformung
- Schneiden
- Metallographie
Für Spezialisierungsfachstudenten können für das Spezialisierungsfachpraktikum 5 Versuche angerechnet werden. Die Teilnehmer an den Spezialisierungsfachversuchen müssen eine Ausarbeitung schreiben, die bewertet wird. Diese Ausarbeitung dient gleichzeitig der Prüfungsvorbereitung. Die Teilnahme an den Spezialisierungsfachversuchen ist für alle Spezialisierungsfachstudierenden, auch für den Studiengang FMT verpflichtend vorgeschrieben. Ebenso das Erstellen einer Ausarbeitung.

Sowohl die Anmeldung zu den APMB-, als auch zu den Spezialisierungsfachversuchen findet ausschließlich über C@MPUS statt. Ebenso verwaltet C@MPUS eine evtl. Nachrückerliste automatisch.

Das Institut für Umformtechnik veranstaltet im regelmäßigen Wechsel Internationale Konferenzen zum Thema "Neuere Entwicklungen in der Blechumformung", "Neuere Entwicklungen in der Massivumformung" und "Hydroumformung". Für unsere Spezialisierungsfachstudenten besteht teilweise die Möglichkeit kostenlos an diesen Internationalen Konferenzen teilzunehmen. Interessenten melden sich dazu bitte in der Lehre.

Grundsätzlich müssen Studentinnen/Studenten des Maschinenbaus, die weiterhin gefördert werden möchten, nach dem 4. Fachsemester im Bachelor ihre Leistungen nach §48 BAföG beurteilen lassen. Mehr zum Thema BAföG erhalten Sie hier.

So kommen Sie ans Institut für Umformtechnik: Routenplaner

Dieses Bild zeigt Baur
Dipl.-Ing.

Jens Baur

Abteilungsleiter Lehre | Fachstudienberater Maschinenbau